Willkommen in den Da F.U.N.K. TANZ STUDIOS! Hip Hop tanzen lernen von den Profis!

DA F.U.N.K. sind Deutscher Meister und dritter Europameister im Hip Hop. Sie waren Support Act von Mega-Stars wie Janet Jackson, Usher, Justin Timberlake, hatten mit „Wannabe“ bereits einen Charthit und sind 2007 mit ihrer KrumpSession zum Filmstart „Stomp the Yard“ durch alle großen Kinos in Deutschland getourt. Seit vielen Jahren geben sie Workshops und unterrichten erfolgreich in vielen deutschen Metropolen. Aber ihre Homebase ist Augsburg und hier finden auch die meisten Kurse statt! Von hier werden aber auch alle Kurse in den anderen Städten koordiniert und geplant.

Weitere Kurse gibt es in: Hamburg, Berlin, Mainz, Düsseldorf, Bad Tölz, Bobingen, Bottrop, Darmstadt/Griesheim, Duisburg, Hannover, Lübeck, München, Remscheid, Ulm, Wuppertal, Meitingen, Schwabmünchen, Gersthofen, Königsbrunn, Augsburg-Kriegshaber, Buchloe, München, Koblenz, Karlsruhe, Landsberg am Lech, Stuttgart, Nürnberg, Bayreuth… weitere Städte sind in der Planung.

Hier einige Kursarten die du bei uns lernen kannst:

Hip Hop:

Hat die Wurzeln in der schwarzen Funk- und Soul- Musik. Hip Hop ist eine ursprünglich auf der Straße getanzte Tanzform, die als Teil der Hip-Hop-Bewegung unter afro- und puertoamerikanischen Jugendlichen in Manhattan und der südlichen Bronx im New York der frühen 1970 Jahre entstanden ist. Hip Hop tanzen lernen in den DA F.U.N.K. TANZ STUDIOS in Augsburg.

Krump:

Krumping ist ein sehr schneller, expressiver Freestyle-Tanz, der sich im wesentlichen aus „Stomps“ (Stampfen), „Chestpops“ (die Brust blitzartig hochschnellen lassen), und „Armswings“ (die Arme schwingen) zusammensetzt. Dazu kommen sogenannte „Groundmoves“, die auf dem Boden stattfinden, sich jedoch stark von Breakdance unterscheiden, und „Puzzles“, die an den Tanzstil Tutting erinnern. Die Krump-Tänzer erzählen mit ihren Bewegungen Geschichten, was auch als „Taunts“ bezeichnet wird.

Ragga – Dancehall:

Es ist eine Tanzart, die an Hip Hop erinnert und im Nu mitreißt und glücklich macht. Die afrikanischen Grundelemente erfordern kein langes Studium und eigenen sich für jede Altersgruppe. Gute Laune und körperliches Wohlgefühl stellen sich sofort ein!

Streetdance:

In den Ghettos von Los Angeles und anderen Vorstädten der US-amerikanischen Westküste entwickelten sich parallel hierzu mit dem Locking, Popping und Waving Tanzstile des Street-Style, die sich an den abgehackten Bewegungsabläufen von Robotern orientierten und permanent erweitert wurden, z.B. mit der Kreation des Moonwalks. Die verschiedenen Bewegungstechniken wurden schließlich im ElectricBoogaloo Style miteinander verbunden.

NuStyle: Nu Style ist eine Abwandlung des Hip Hop. Hier werden die Bewegungen exakter und somit definierter getanzt, meist auch zu etwas langsameren Beats. Entstanden ist dieser Style Anfang des 20. Jahrhunderts. Megastars wie Justin Timberlake und Usher haben diesen Style bekannt gemacht.

Den besten Eindruck kannst Du Dir aber nur selbst vor Ort machen. Schau einfach vorbei!

Also, worauf noch warten…?! Die erste Probestunde ist kostenlos! Hip Hop tanzen lernen in den DA F.U.N.K. TANZ STUDIOS!

KOSTENLOSE PROBESTUNDE
Hip Hop tanzen lernen

Hier findest Du weitere Infos über Hip Hop: https://de.wikipedia.org/wiki/Hip-Hop